Ab sofort druckfrisch zu haben! – Der Flyer des Vereins Spielgruppen Aargau

Spielgruppen bieten ein buntes Lernfeld und leisten einen wichtigen Beitrag zur Chancengleichheit und zur Stärkung der Lern- und Lebenskompetenzen. Die Spielgruppe dient den Erziehungsberechtigten und der Gesellschaft. – Wie das gelingt zeigt der neue Flyer mit bunten Bildern und informativen Texten.

 

In Kürze wird hier ein Bestellformular eingerichtet.


«Gugus Aarau» – Ein Plädoyer für das Freie Spiel

 

Die frühe Kindheit prägt den Menschen wie keine andere Phase seines Lebens. Um die breite Öffentlichkeit für die Bedeutung der ersten Lebensjahre zu sensibilisieren führte die Stadt Aarau – in Kooperation mit diversen Partnern – zum zweiten Mal die Aktion «Gugus Aarau – Themenwoche Frühe Kindheit» durch. Während einer Woche dreht sich alles um das Freie Spiel.

 

Lesen Sie hier den Bericht aus dem Wynentaler Blatt.


Sind Aargauer Gemeinden im Bereich der frühen Kindheit attraktiv?

Die Gemeinden spielen in der frühen Kindheit eine zentrale Rolle, denn sie sind in erster Linie zuständig für die Frühe Förderung. 2016 hat der Aargauer Regierungsrat sein Konzept für die Frühe Förderung verabschiedet. Der Kanton hat den Auftrag, Gemeinden im Bereich der frühen Kindheit zu unterstützen. Er tut diese in Form von Bereitstellung von Informationen und Arbeitsinstrumenten sowie der Organisation von Veranstaltungen. 

Unter dem Titel «Starke Kinder – starke Gemeinden» fand am 25. April 2018 eine solche Veranstaltung in Aarau statt. 

Lesen Sie hier den Bericht aus dem Wynentaler Blatt.

Orientierungshilfe für Gemeinden

 

Das vorliegende Dokument «Frühe Förderung – Orientierungshilfe für kleinere und mittlere Gemeinden» wurde im Rahmen des Nationalen Programms gegen Armut erstellt. Das Programm will die Wirkung von Präventionsmassnahmen gegen Armut verstärken, es wird getragen von Bund, Kantonen, Städten und Gemeinden sowie Organisationen der Zivilgesellschaft. Es trägt zur Vernetzung der verantwortlichen Akteure bei, zu denen ohne Zweifel auch die Spielgruppenleitenden gehören. Ziel des Schweizerischen Gemeindeverbandes SGV ist es, die Gemeinden für das Thema frühe Förderung zu sensibilisieren und sie bei der Entwicklung und Umsetzung von kommunalen Strategien, Konzepten und Netzwerken der frühen Förderung zu unterstützen.


Die Politik muss ein klares Bekenntnis zu Spielgruppen abgeben

 

Spielgruppen leisten einen enormen Beitrag an die frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung. Politisch haben Spielgruppen gegenüber den vom Bund subventionierten Kitas aber einen schweren Stand. Eva Roth, Präsidentin des Schweizerischen Spielgruppen-LeiterInnen-Verbands (SSLV) hat für Ready! ein Interview zum Thema gegeben. Download PDF

 

Unter Ready! haben sich bedeutende Koalitionspartner und Botschafter zusammengeschlossen, um Kindern von 0 bis 4 Jahren in der Schweiz eine qualitativ hochstehende frühkindliche Betreuung, Bildung und Erziehung (FBBE) zu ermöglichen. Hierzu will Ready! die zuständigen Stellen auf Gemeinde-, Kantons- und Bundesebene für eine umfassende Politik der frühen Kindheit sensibilisieren. Ready! wird getragen durch vier Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. https://www.ready.swiss/de/was-ist-ready


Starre Lernprogramme bringen nichts

 

Ein Workshop zur Frage «Wie lässt sich frühe Sprachförderung in der Gemeinde umsetzen?»

Im Familienzentrum Familie+ in Lenzburg setzte sich eine bunt gemischte Truppe von knapp 20 Leuten an den runden Tisch, darunter einige Fachpersonen aus dem Frühbereich sowie Gäste aus dem Kanton Basel-Landschaft.

 

Lesen Sie hier den Bericht aus dem Wynentaler Blatt.


Ein Baum für die Spielgruppen im Kanton Aargau

 

Im Rahmen der Schulkampagne "Bäume wachsen in den Himmel" des Aargauer Naturmuseums, Naturama, erhielt auch der Verein Spielgruppen Aargau eine Winterlinde geschenkt. Diese hat nun ihren festen Platz gefunden und wäschst symbolisch für alle Spielgruppen im Aargau in den Himmel.

 

Lesen Sie hier den Bericht aus dem Wynentaler Blatt.

200 Bäume für den Aargau: Winterlinden Galerie


Spielgruppe das Vorschulangebot seit vielen Jahren

 

Durch das Bewusstsein, dass der Mensch in seinem ganzen Leben nie mehr so viel und so leicht lernt wie in den ersten Lebensjahren, erhält die Arbeit mit kleinen Kindern immer mehr Wertschätzung. Das Lernpotential in der frühen Kindheit soll vielseitig genutzt werden. Die Angebote der Spielgruppe «Sternschnuppe» von Silvia Glauser bieten dafür ein optimales Übungs- und Lernfeld.

 

Lesen Sie hier den Artikel aus dem Anzeiger von Kulm.


Zwischen Kinder-Stuhl und Schul-Bank

 

Die Regionalgruppe Aarau des kantonalen Vereins Spielgruppen Aargau lud zur Weiterbildung nach Teufenthal. Die Spielgruppenleiterinnen widmeten sich dem Thema "So gelingt der Start in den Kindergarten" oder viel mehr der Frage danach, wie sie Kinder und Eltern für diesen wichtigen Schritt in einen neuen Lebensabschnitt stärken und achtsam begleiten können

 

Lesen Sie hier den Bericht aus dem Wynentaler Blatt.


Kinder in Bewegung

 

Das Projekt «Kinder in Bewegung» der Aargauischen Gemeinnützigen Gesellschaft (AGG) unterstützt seit 2014 Kitas und Spielgruppen mit einer Ausbildung für Spielgruppen- und Kitaleiterinnen. Diese setzt sich zusammen aus einem Referat, einem Tagesseminar und einer persönlichen Beratung. Damit tut die AGG viel Gutes, nicht zuletzt für die Jüngsten im Kanton.

  

Lesen Sie dazu den Artikel "Bewegt euch, Kinder!" aus der Zeitung "Schweiz am Sonntag". 


Informationen zum neuen Kinderbetreuungsgesetz (KiBeG)

 

Gut zu wissen: Gemäss Gesetz erfüllen Spielgruppen den Zweck* des KiBeG nicht. Spielgruppen unterliegen (gemäss PAVO, Pflegekinderverordnung) keiner Melde- oder Bewilligungspflicht und die Gemeinden haben keine Aufsichtspflicht. - Den Gemeinden ist es daher freigestellt, mit Spielgruppen vor Ort eigene Vereinbarungen zu treffen. (Stand Januar 2017)

 

Auszug aus dem KiBeG des Kantons Aargau:

*Zweck des KiBeG: - Vereinbarkeit von Familie und Arbeit oder Ausbildung erleichtern, - Integration und Chancengerechtigkeit der Kinder verbessern. 

Definition Spielgruppe (Auszug aus dem Leitfaden für Gemeinden):  Die Spielgruppe ist Teil eines Netzes zur frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung und zur Ergänzung der Familien. Auf diese Betreuungsform wird im Leitfaden zum neuen KiBeG nicht weiter eingegangen.

 

Lesen Sie hier den Bericht aus dem Wynentaler Blatt.


"Kinder auf die Bäume!" - Eine interessante Podiumsdiskussion

 

Das Naturama Aargau lud im Rahmen der Sonderausstellung "wild auf Wald" zu einer Podiumsdiskussion mit Fachleuten ein.

 

Lesen Sie hier den Bericht aus dem Wynentaler Blatt.

Lesen Sie hier den Bericht aus der Zeitschrift "Umwelt Aargau".


Frühlings- "Stammtisch" für Spielgruppenleiterinnen

 

Vorverlegung Kindergarteneintritt, neue Herausforderungen mit jüngeren Kindern in Spielgruppen, kleines Frühlings-Werk-Angebot. Alle diese Themen wurden am Frühlingsstammtisch in Teufenthal behandelt. Unter der Leitung von Silvia Glauser nahmen 18 interessierte Spielgruppenleiterinnen an der Weiterbildung teil.

 

Lesen Sie hier den Bericht aus dem Wynentaler Blatt.


Appell für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung 

 

Der Appell für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung ist ein Begleiter für alle, die sich engagieren wollen: Er liefert kurze Fakten und Hintergrundwissen, definiert den Handlungsbedarf und zeigt exemplarisch auf, wo heute einzelne Elemente bereits erfolgreich umgesetzt werden.

 

Lesen Sie hier den Bericht aus dem Wynentaler Blatt.


Sprachförderung in Spielgruppen

 

Mit einer feierlichen Attest-Übergabe und anschliessendem Apéro wurden in Aarau die ersten 25 aargauischen «SpielgruppenleiterinnenSprache+» geehrt. Das Weiterbildungs-Angebot wird aufgrund seiner integrationsfördernden Wirkung von

Bund und Kanton unterstützt.

 

Lesen Sie hier den Bericht aus dem Wynentaler Blatt.


Der Verein "Spielgruppen Aargau" ist gegründet

 

Lesen Sie hier den Bericht der Vereinspräsidentin Monika Häusermann.


NAB Charity 2014


Die NAB engagiert sich aus Überzeugung für den Aargau. Aus diesem Grund fördert und unterstützt der NAB-Charity Verein der NEUEN AARGAUER BANK (NAB) sinnbringende und/oder aussergewöhnliche gemeinnützige Projekte.

 

Projekt: Mehr Bewegung für Kinder in Kindergärten, Kitas und Spielgruppen ermöglichen

Projekt- Beschreibung